Syrische Opposition: Angriffe müssen aufhören

Verhandlungen in München hat die syrische Opposition die Regierung von Machthaber Baschar al-Assad und deren Unterstützer eindringlich zu einem Ende der Gewalt aufgefordert. Die Angriffe auf Wohnviertel, Schulen und Krankenstationen müssten aufhören, sagte der Chef des Hohen Verhandlungskomitees der Regimegegner, Riad Hidschab, in München. Mit Blick auf die russischen Bombardements in der Region Aleppo sprach er von einer «nie gekannten Eskalation». Hidschab traf sich in München nach eigenen Angaben unter anderem mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier und dessen US-Kollegen John Kerry.