Syrische Regimegegner melden Angriffe im Umland von Damaskus

Die syrische Armee soll das Gebiet bombardiert haben, in dem UN-Experten nach den Spuren einer Giftgas-Attacke suchen sollen. Die Allgemeine Kommission für die Syrische Revolution meldete am Morgen Artillerieangriffe auf Ziele im Umland von Damaskus. Eine Ortschaft sei mit Raketen beschossen worden. Die Chemiewaffen-Experten sollen feststellen, ob Dörfer in der Provinz Damaskus-Land am vergangenen Mittwoch mit Giftgas angegriffen worden waren und möglichst auch, wer hinter diesen Angriffen steckt.