Syrische Staatsmedien: Armee nimmt Kleinstadt Al-Kusair ein

Die syrische Armee hat laut staatlichen Medien die seit Wochen umkämpfte Kleinstadt Al-Kusair eingenommen. Es herrsche wieder Sicherheit und Stabilität in der Stadt, meldete die Nachrichtenagentur Sana heute. Die Regimegegner bestätigten dies nicht. Sie berichteten, sie hätten dort 15 Hisbollah-Kämpfer getötet. Die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter meldete hingegen, die Regierungstruppen seien zusammen mit der Hisbollah bis zur Gemeindeverwaltung im Stadtzentrum vorgedrungen.