Syrisches Regime erobert wichtige Verbindungsroute vom IS zurück

Nach heftigen Gefechten haben syrische Regimetruppen im Norden des Landes eine strategisch wichtige Versorgungsroute von der Terrormiliz Islamischer Staat zurückerobert. Dabei handele es sich um die einzige Verbindung zwischen den vom Regime gehaltenen Teilen der Metropole Aleppo und Zentralsyrien, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Armee versuche nun, den Geländegewinn nahe dem Ort Hanasir abzusichern. Russische Luftangriffe unterstützten den Menschenrechtlern zufolge die Regimetruppen.