Syriza-Abweichler könnten Tsipras stürzen

Griechenland braucht dringend Geld. Bereits am 20. August muss das Land 3,2 Milliarden Euro an die EZB zurückzahlen. Im Gegenzug soll die Regierung Reformen liefern. Doch sollte die Zustimmung aus dem Lager von Ministerpräsident Tsipras unter den kritischen Wert von 120 Stimmen fallen, dürften Neuwahlen ausgerufen werden.

Syriza-Abweichler könnten Tsipras stürzen
Alexandros Vlachos Syriza-Abweichler könnten Tsipras stürzen