Taliban befreien bei Gefängnisüberfall weit über 100 Gefangene

Kämpfer der radikalislamischen Taliban haben ein Gefängnis im Südosten Afghanistans überfallen und weit über 100 Gefangene befreit. Etwa zehn schwer bewaffnete Kämpfer seien in die Haftanstalt in Ghasni in der gleichnamigen Provinz eingedrungen, sagte ein Vertreter der regionalen Volksvertretung. Ein Selbstmordattentäter habe am Eingang eine Autobombe detoniert, um der Gruppe Zugang zu verschaffen. Der Attentäter und drei weitere Kämpfer seien bei dem Überfall gestorben. Bei Schusswechseln seien zudem vier Polizisten ums Leben gekommen.