Taliban ernennen Vizechef Mansur zum neuen Anführer

Die radikal-islamischen Taliban haben den Tod ihres Führers Mullah Omar eingestanden und dessen Stellvertreter Achtar Mohammad Mansur zum neuen Anführer erklärt. Das bestätigte ein Taliban-Funktionär aus der südafghanischen Stadt Kandahar der dpa. Mansur hatte als Stellvertreter Omars gegolten, dem viele Islamisten persönlich die Gefolgschaft geschworen hatten. Unterdessen griffen die US-Streitkräfte die Taliban in der ostafghanischen Provinz Nangarhar erneut mit Drohnen an. Nach Angaben des Provinzgouverneurs wurden dabei mindestens 20 Extremisten getötet.