Tarifabschluss in Stahlindustrie erzielt

Rund 75 000 Beschäftigte der Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Bremen und Niedersachsen erhalten ab dem kommenden Jahr 2,3 Prozent mehr Geld. Arbeitgeber und IG Metall verständigten sich nach einer Marathonsitzung bei der dritten Tarifrunde auf einen neuen Tarifvertrag mit einer Laufzeit von 16 Monaten. Für die Monate November und Dezember erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von insgesamt 200 Euro, wie ein IG Metall-Sprecher sagte. Keine Änderung gebe es bei der Altersteilzeit.