Tarifverhandlungen für Erzieher in Offenbach gehen weiter

Die Tarifverhandlungen für Erzieher und Sozialarbeiter im öffentlichen Dienst sind in Offenbach fortgesetzt worden. Schon seit Wochen ringen die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände und die Gewerkschaften Verdi, GWE und dbb um einen neuen Tarifvertrag für die bundesweit 240 000 Beschäftigten. Eine schnelle Einigung gilt als unwahrscheinlich. In den bisherigen Verhandlungsrunden wurde über die Eingruppierung von Erziehern, von Kita-Leitungen und von Beschäftigten in der Behindertenhilfe verhandelt. Nun geht es vor allem um Sozialarbeiter.