Taschengeld bei Schulkindern auf Rekordstand

Deutschlands Schulkinder bekommen so viel Taschengeld wie nie zuvor. Durchschnittlich 27,56 Euro stehen den 6- bis 13-Jährigen im Monat zur Verfügung - noch etwas mehr als im Vorjahr.

Taschengeld bei Schulkindern auf Rekordstand
Rainer Jensen Taschengeld bei Schulkindern auf Rekordstand

Rückläufig ist die Summe bei Vorschulkindern, wie die am Dienstag in Berlin vorgestellte KidsVerbraucherAnalyse (KidsVA) zeigt. Auch die Internetnutzung verharrt demnach auf hohem Niveau. So ist rund die Hälfte der 10- bis 13-Jährigen fast täglich online, bei den jüngeren Schulkindern immerhin zehn Prozent. Jedes zweite Schulkind besitzt ein eigenes Handy oder gar Smartphone.

Die repräsentative Studie des Egmont Ehapa Verlags basiert auf 1645 Doppelinterviews mit Kindern und Eltern sowie Elternbefragungen zu Vier- und Fünfjährigen. Wie die Untersuchung ergab, haben rund vier von fünf Kindern zu Hause Zugang zum Computer, knapp drei von vier nutzen auch das Internet. Das entspricht 4,6 Millionen und 4,4 Millionen jungen Nutzern in Deutschland. «Was PC- und Internet angeht, haben wir seit Jahren einen gesättigten Markt und eine konstante Nutzung. Zuwächse gab es jedoch bei eigenen PCs und auch bei der online verbrachten Zeit der Nutzer», sagte Verlagsgeschäftsführer Ingo Höhn.

Zusätzlich zum Taschengeld, das 40 Cent höher ist als im Vorjahr, bekommen die 6- bis 13-Jährigen durchschnittlich 80 Euro zu Weihnachten, 64 Euro zum Geburtstag und 25 Euro zu Ostern. Hinzu kommen Geldgeschenke bei Besuchen von Verwandten, bei guten Zeugnissen oder fürs Helfen im Haushalt. Vier von fünf Schulkindern dürfen frei über ihr Taschengeld verfügen. Am liebsten geben sie es der Studie zufolge für Süßigkeiten, Zeitschriften, Essen und Getränke aus.

Gut jedes zweite Vorschulkind (55 Prozent) bekommt bereits Taschengeld. Mit durchschnittlich 10,68 Euro ist es allerdings deutlich weniger als im Vorjahr (14,26 Euro). Die zusätzlichen Geldgeschenke zu den Feiertagen sind fast genauso hoch wie bei den älteren Kindern.

In Deutschland gibt es rund 5,9 Millionen Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren sowie 1,37 Millionen Vorschüler.