Tauber sieht «keinen Automatismus» für Bündnis mit FDP 2017

CDU-Generalsekretär Peter Tauber erwartet auch bei einer Rückkehr der FDP in den Bundestag 2017 nicht zwangsläufig eine Neuauflage von Schwarz-Gelb. Es gebe inhaltliche Schnittmengen, auch mit den Grünen. Aber es dürfte leichter fallen, Gemeinsamkeiten mit den Liberalen herauszuarbeiten. Daraus ergebe sich jedoch «kein Automatismus», sagte Tauber der «Rheinischen Post». Tauber will der Union alle Optionen offen halten: Man werde 2017 sicherlich keinen klassischen Lagerwahlkampf haben, sagte er.