Tausende Doping-Proben zu Olympia geplant

Die brasilianische Anti-Doping-Agentur rechnet während der Olympischen Spiele mit rund 5000 Dopingproben. Man habe alle Anforderungen des Internationalen Olympischen Komitees erfüllt und sei gerüstet, sagte der Anti-Doping-Verantwortliche des Landes, Marco Aurélio Klein. Während der Paralympischen Spiele sollen zusätzlich rund 1200 Proben genommen werden. Rund zehn Millionen Euro sollen von der Regierung für die Anti-Doping-Arbeit während der Spiele zur Verfügung gestellt werden.