Tausende gedenken erschossenem New Yorker Polizisten

Eine Woche nach dem Mord an zwei Polizisten in New York sind tausende Menschen zur Beerdigung eines der Beamten zusammengekommen.

Tausende gedenken erschossenem New Yorker Polizisten
Justin Lane Tausende gedenken erschossenem New Yorker Polizisten

Neben Familie und Freunden versammelten sich Polizisten aus dem ganzen Land in einer Kirche im Bezirk Queens. Bei der Trauerfeier wollten unter anderem Bürgermeister Bill de Blasio und US-Vizepräsident Joe Biden sprechen.

Der Polizist, ein 40-Jähriger zweifacher Vater, war am vergangenen Samstag gemeinsam mit einem 32 Jahre alten Kollegen mit Kopfschüssen getötet worden. Der Täter, ein 28 Jahre alter Afroamerikaner, hatte sich später in einer U-Bahn-Station selbst erschossen. Er hatte zuvor in sozialen Netzwerken Drohungen gegen die Polizei hinterlassen und sich wütend über die Tode von zwei Schwarzen bei Polizeieinsätzen geäußert. Der zweite getötete Polizist soll beerdigt werden, sobald seine Familie aus China angereist ist.