Tausende Menschen fordern mehr Rechte für Flüchtlinge in Hamburg

Mehrere tausend Menschen sind in Hamburg für die Rechte von Flüchtlingen auf die Straße gegangen. Die Demonstranten betonten, dass geflüchtete und asylsuchende Menschen in Hamburg willkommen seien. Sie forderten einen besseren Zugang zu Krankenversorgung und Wohnungen sowie uneingeschränkte Arbeitserlaubnisse für alle. Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 4000 Menschen an der friedlichen Demonstration. Die Veranstalter sprachen von mehr als 8000 Teilnehmern.