Tausende Privatbesucher strömen auf Spielemesse Gamescom

Unter einem großen Besucherandrang hat die Gamescom in Köln für Privatleute geöffnet. Zahlreiche Computerspiele-Fans und Besucher strömten auf die Messe, viele hatten sich als Spielfiguren verkleidet.

Tausende Privatbesucher strömen auf Spielemesse Gamescom
Henning Kaiser Tausende Privatbesucher strömen auf Spielemesse Gamescom

Bereits zwei Wochen vor Beginn waren alle Tagestickets ausverkauft. Neben den Präsentationen und Ausstellungen der Spiele-Entwickler startete auch der Gamescom Congress, bei sich Branchenvertreter über Trends und Strategien austauschen.

Die Spielemesse in Köln ist eine der größten der Branche. Hier zeigen noch bis zum 9. August 800 Aussteller aus mehr als 40 Ländern ihre Neuheiten. Im vergangenen Jahr kamen 335 000 Besucher auf die Messe. Zu den Trends gehören neue Spiele für die großen Konsolen sowie Brillen, mit denen Spieler in virtuelle Welten eintauchen können.