Tausende protestieren gegen Freihandelsabkommen

Tausende Gegner des Freihandelsabkommens TTIP haben bei einem internationalen Aktionstag auch in Deutschland ihren Protest auf die Straße getragen. Man wolle deutlich machen, dass der Widerstand weitergehe, sagte Roland Süß vom globalisierungskritischen Netzwerk Attac. Dieses hatte zahlreiche Veranstaltungen mitorganisiert. Laut Attac waren rund 700 Aktionen in etwa 45 Ländern geplant, davon alleine 200 in Deutschland. Kritiker befürchten, dass durch TTIP europäische Standards etwa im Verbraucher- und Umweltschutz oder im sozialen Bereich gesenkt werden könnten.