Tausende protestieren nach Studenten-Massaker gegen Mexikos Regierung

Stadt (dpa) - Zwei Jahre nach Amtsantritt von Präsident Enrique Peña Nieto haben Demonstranten in mehreren Regionen Mexikos gegen die Regierung protestiert. Sie forderten Aufklärung über den mutmaßlichen Mord an 43 Studenten. Tausende Menschen marschierten am Montag vom zentralen Platz Zócalo in Mexiko-Stadt zum Unabhängigkeitsdenkmal. «Peña verschwinde» skandierten sie. Vermummte griffen mehrere Bankfilialen an und lieferten sich Auseinandersetzungen mit der Polizei.