Tausende streben nach Deutschland - Merkel mahnt zu Geduld

 In der Flüchtlingskrise ist laut Kanzlerin Angela Merkel keine schnelle Lösung in Sicht. Sie mahnte erneut zu Geduld: Es lasse sich nicht einfach ein Schalter umlegen, sagte Merkel mit Blick auf Zehntausende Flüchtlinge, die über den Balkan nach Deutschland streben. Zuvor hatte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer ultimativ ein Umsteuern bis zu diesem Sonntag verlangt. Seehofers Landesregierung prangerte als skandalös an, dass Österreich zahllose Menschen auf einen Schlag unabgesprochen an die deutsche Grenze bringe.