Tausende Urlauber nach Unwettern aus Acapulco ausgeflogen

Stadt (dpa) - Unwetter am mexikanischen Pazifik haben tausende Touristen in die Flucht getrieben: Etwa 2750 Touristen mussten den Pazifikbadeort Acapulco wegen Überschwemmungen infolge des Tropensturms «Manuel» über eine Luftbrücke verlassen. Die Urlauber wurden demnach an Bord von Maschinen des Militärs sowie Fluggesellschaften nach Mexiko-Stadt gebracht. Die Behörden schätzen, dass rund 40 000 hauptsächlich aus der mexikanischen Hauptstadt kommende Touristen in Acapulco festsitzen.