Taxikunden müssen bald tiefer in die Tasche greifen

Wer mit dem Taxi fahren will, muss künftig deutlich mehr bezahlen. Weil mit Jahresbeginn auch für die 200 000 angestellten Taxifahrer in Deutschland der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde gilt, will das Gewerbe an der Preisschraube drehen. Bisher werden Taxifahrer mit einer Umsatzbeteiligung von bis zu 45 Prozent bezahlt. Derzeit beträgt der Durchschnittsstundenlohn damit knapp 6,50 Euro. Die Taxipreise werden im Schnitt um 20 Prozent steigen. Das ergab eine dpa-Umfrage unter den größten deutschen Städten.