Taylor Swift gewinnt Grammy für Album des Jahres

US-Popstar Taylor Swift hat für «1989» den Grammy für das Album des Jahres gewonnen. Dafür hatte sie in Los Angeles schon den Grammy für das beste Pop-Gesangsalbum sowie für «Bad Blood» den Preis für das beste Musikvideo abgeräumt. «Ich will den Fans für die vergangenen zehn Jahre danken», sagte Swift. Jungen Künstlerinnen im Publikum sprach sie Mut zu, bei ihrer Arbeit stets an sich selbst zu glauben. Swift war insgesamt für sieben Grammys nominiert.