Teilchenbeschleuniger beim Cern läuft wieder an

Der größte Teilchenbeschleuniger der Welt läuft nach einer umfassenden Modernisierung heute wieder an. Zum ersten Mal seit zwei Jahren werden wieder Elementarteilchen in die Umlaufbahn des Large Hadron Colliders gebracht, wie das Europäische Kernforschungszentrum (Cern) mitteilte. Knapp drei Jahre nach der Entdeckung des Higgs-Teilchens wollen Physiker nun weitere Rätsel des Aufbau unseres Universums lösen. Sie hoffen, in den kommenden Jahren erstmals konkrete Beweise für die Existenz der sogenannten dunklen Materie und Informationen über deren Zusammensetzung zu bekommen.