Teile von Bitterfeld und Mulde-Ort werden evakuiert

Wolfen (dpa) - Wegen des Hochwassers werden in Sachsen-Anhalt Teile von Bitterfeld und der nahen Gemeinde Muldestausee evakuiert. Tausende Menschen wurden aufgefordert, sofort ihre Häuser zu verlassen. Wegen Sicherungsmaßnahmen an einem Kanal besteht die Gefahr einer Überflutung. In Magdeburg ist das Elbehochwasser auf einen Rekordwert geklettert. Auch Niedersachsen und Brandenburg rüsten sich für die anrollenden Wassermassen, die im Süden und Osten bereits große Verwüstungen angerichtet haben.