Heftige Proteste gegen Polizeigewalt in Tel Aviv

Nach massiven Protesten aus Äthiopien stammender Juden gegen Polizeigewalt in Israel hat der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zur Ruhe aufgerufen. Die Vorwürfe müssten untersucht werden, sagte er. Es gebe aber keinen Raum für diese Art von Gewalt und Gesetzesbrüchen. Bei Zusammenstößen zwischen Tausenden aus Äthiopien stammenden Juden und der Polizei in Tel Aviv waren zuvor Dutzende Menschen verletzt worden. Hintergrund des Aufruhrs ist ein Video, das zeigt, wie Polizisten einen äthiopischstämmigen israelischen Soldaten misshandeln.