Terrorangriff auf ägyptisches Hotel: Touristen leicht verletzt

Die drei bei einem Terroranschlag im ägyptischen Badeort Hurghada angegriffenen Touristen sind nach Angaben der Regierung leicht verletzt worden. Eines der drei Opfer habe das Krankenhaus wieder verlassen, sagte der Tourismusminister der staatlichen Nachrichtenagentur Mena. Bei den Verletzten handelte es sich laut Innenministerium um zwei Österreicher und einen Schweden. Zwei Männer hatten gestern Abend das Hotel «Bella Vista» angegriffen. Sie gingen mit Messern auf die Touristen zu. Sicherheitskräfte erschossen einen der beiden Angreifer, verletzten den anderen schwer.