Terroranschlag in Paris vereitelt - Frauen von Terrormiliz gesteuert

Die französischen Behörden haben einen neuen Terroranschlag vereitelt. Das sagte Präsident François Hollande beim Südeuropa-Gipfel in Athen. «Eine Gruppe wurde zerstört, aber es gibt andere», fügte er hinzu. Laut Ermittlern und Medienberichten drohte der Anschlag in Paris. Zuvor waren drei radikalisierte Frauen südlich der Hauptstadt festgenommen worden. «Ein terroristisches Kommando mit jungen Frauen wurde zerschlagen», bilanzierte der Pariser Anti-Terror-Staatsanwalt François Molins. Sie seien von der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien gesteuert worden.