Terroristen in Paris riefen «Allah ist groß»

Die Terroristen in Paris haben bei ihrem Anschlag auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» mehrfach «Allah ist groß» gerufen. Auf Videos im Internet vom Tatort sind zwei schwarz vermummte Täter zu erkennen. Sie sollen sie bei dem Überfall gerufen haben, dass sie den Propheten gerächt hätten. Das berichten Augenzeugen. Bei dem Anschlag auf das islamkritische Magazin wurden heute mindestens zwölf Menschen getötet, so die Staatsanwaltschaft in Paris. Außerdem wurden mehrere Menschen bei dem Anschlag schwer verletzt.