Terroristen nehmen Geiseln: 20 Ausländer sterben in Gemetzel

Ein Geiseldrama in Bangladesch ist blutig geendet: Insgesamt 28 Menschen sind bei einer Geiselnahme in der Stadt Dhaka nach Militärangaben ums Leben gekommen. Unter den Toten sind 20 ausländische Gäste eines Restaurants. Mutmaßlich islamistische Terroristen hatten es am Abend überfallen. Nach einer stundenlangen Belagerung stürmten Sicherheitskräfte am Morgen dann den Tatort und erschossen sechs der sieben Geiselnehmer. Auch zwei Polizisten starben. Ein Geiselnehmer wurde festgenommen.