Terroristen riefen «Allah ist groß»

Die Terroristen von Paris haben bei ihrem Überfall auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» mehrfach «Allah ist groß» skandiert. Auf Videos im Internet vom Tatort im Osten der französischen Hauptstadt sind zwei schwarz vermummte Täter zu erkennen.

Nach Augenzeugenberichten sollen sie bei dem Überfall «Wir haben den Propheten gerächt» gerufen haben. Bei dem Anschlag auf das islamkritische Magazin wurden mindestens zwölf Menschen getötet.

Der Rat der Muslime in Frankreich verurteilte den Terroranschlag von Paris als «barbarisch». Die Tat sei ein «Angriff auf die Demokratie und die Pressefreiheit», schrieb die Organisation in einer Erklärung «im Namen der Muslime in Frankreich».

Die Zahl der Muslime in Frankreich ist nicht genau bekannt. Schätzungen gehen von bis zu fünf Millionen Menschen aus.