Teure Avocados sorgen für Diebstahlwelle in Neuseeland

Mit Taschenlampen und Harken bewaffnete Räuber machen in Neuseeland Avocado-Plantagen unsicher. Die Polizei hat in den vergangenen Wochen mehr als drei Dutzend Diebstähle registriert.

Teure Avocados sorgen für Diebstahlwelle in Neuseeland
Daniel Karmann Teure Avocados sorgen für Diebstahlwelle in Neuseeland

Die gesunden grünen Früchte erfreuen sich wachsender Beliebtheit, und die Bauern können die Nachfrage kaum decken. Deshalb sind die Preise auf bis zu umgerechnet 3,75 Euro pro Frucht gestiegen.

Das locke die Diebe an, sagte Polizeisprecher Bryan Dudley am Donnerstag. «Sie pflücken die Früchte direkt vom Baum, manchmal sammeln sie sie in Bettlaken und fahren dann mit der Beute davon.» Sie verkauften die Früchte dann auf dem Schwarzmarkt.