Texas richtet Mörder hin

Im Texas ist ein verurteilter Mörder hingerichtet worden. Es war bereits die zweite Hinrichtung in dem US-Bundesstaat und die vierte landesweit in diesem Jahr. Der 35-Jährige wurde im Gefängnis Huntsville mit einer Giftspritze hingerichtet, wie die «Texas Tribune» unter Berufung auf die Justizbehörde berichtete. Der Mann hatte 2007 einen Jagdaufseher erschossen, der ihn wegen mutmaßlicher Wilderei verfolgt hatte. Der Oberste Gerichtshof in Washington hatte eine Begutachtung des Falls abgelehnt.