Thailändische Polizei dementiert Verhaftungen nach Anschlägen

Die thailändische Polizei hat noch keine Verdächtigen im Zusammenhang mit der jüngsten Serie von Bombenanschlägen festgenommen. Ein Polizeisprecher widersprach Medienberichten, laut denen bereits zwei Verdächtige festgenommen worden sein sollen. In den vergangenen beiden Tagen waren in Thailand mindestens zehn Sprengsätze in fünf verschiedenen Orten detoniert, darunter im Badeort Hua Hin und auf der Urlauberinsel Phuket. Mindestens vier Menschen wurden dabei getötet und 35 weitere verletzt, darunter mehrere Deutsche.