Thailands König Bhumibol nach langer Krankheit gestorben

Der thailändische König Bhumibol Adulyadej ist am Donnerstag nach langer Krankheit gestorben. Er wurde 88 Jahre alt. Das teilte der Königspalast mit. Bhumibol hatte zwar auf dem Papier vorwiegend repräsentative Aufgaben, doch hatten Palast und Kronrat hinter den Kulissen enormen politischen Einfluss. Keine Regierung konnte sich ohne das Wohlwollen des Königs lange halten. Der jüngste Militärputsch fand im Mai 2014 statt. Der König war seit mehr als 70 Jahren im Amt und damit der am längsten amtierende Monarch der Welt. Er verbrachte die letzten Jahre überwiegend im Krankenhaus.