Thomas Tuchel: Jetzt Dortmund statt Hamburg?

Vordergründig lässt sich das große Trainer-Beben in der Fußball-Bundesliga in zwei Sätzen zusammenfassen: Der Hamburger SV hat Bruno Labbadia zurückgeholt. Jürgen Klopp wird Borussia Dortmund am Saisonende verlassen.

Thomas Tuchel: Jetzt Dortmund statt Hamburg?
Kevin Kurek Thomas Tuchel: Jetzt Dortmund statt Hamburg?

Die Geschichte dieses spektakulären Tages lässt sich aber noch anhand eines anderen Namens erzählen: Thomas Tuchel wird nicht Trainer des Hamburger SV. Wird Thomas Tuchel jetzt Trainer bei Borussia Dortmund?

Der Abschied von Klopp war noch nicht einmal offiziell bestätigt, da vermeldeten «Bild» und «Süddeutsche Zeitung», dass der 41-Jährige im Sommer sein Nachfolger werden soll. Den Berichten zufolge sind die Kontakte zwischen Tuchel und dem BVB in den vergangenen Tagen verstärkt worden. Beide Berater des Trainers waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Tuchel nach Dortmund - dieser Wechsel würde ins Bild passen. Schon einmal hat er bei Mainz 05 eine Arbeit fortgesetzt, die Klopp mit großem Erfolg begonnen hatte. Dazu schwebt sein Name wie ein Phantom über zahlreichen Trainerbänken, seit er Mainz 2014 verließ. Tuchel war in Stuttgart, Leipzig und Schalke im Gespräch, bis Mittwoch schien sein Weg zum HSV zu führen. Vieles deutet darauf hin, dass der begehrteste Trainer des Landes jetzt ein besseres Angebot hat.