Thorning-Schmidt: «Ein unendlich trauriger Morgen»

Dänemarks Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt hat sich am Morgen nach den Terrorattentaten in Kopenhagen erleichtert über das Ende der dramatischen Stunden geäußert.

Thorning-Schmidt: «Ein unendlich trauriger Morgen»
Martin Sylvest Thorning-Schmidt: «Ein unendlich trauriger Morgen»

«Ich bin froh und erleichtert darüber, dass die Polizei den vermuteten Täter hinter den zwei Schießereien unschädlich gemacht hat», sagte Thorning-Schmidt laut einer Pressemitteilung. «Niemand soll damit davonkommen, die offene, freie und demokratische dänische Gesellschaft anzugreifen.»

Sie lobte den schnellen Einsatz der Polizei. «Es ist ein unendlich trauriger Morgen, an dem wir alle an die Opfer und ihre Angehörigen denken. Zwei unschuldige Menschen haben ihr Leben in der Folge einer zynischen Terroraktion gegen Dänemark verloren.»