Thüringens FDP erstattet Anzeige gegen Machnig wegen Doppelbezügen

Der Verdacht gegen Thüringens Wirtschaftsminister Mattias Machnig, unberechtigt doppelte Bezüge erhalten zu haben, wird nun auch die Justiz beschäftigen. Der FDP-Fraktionschef im Landtag, Uwe Barth, hat Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Erfurt gegen Machnig erstattet. Ein Sprecher der Fraktion bestätigte einen Bericht der «Thüringer Allgemeinen». Demnach geht es um den Verdacht des Betrugs zulasten des Freistaates Thüringen. Barth bezweifelt, dass der Wirtschaftsminister seiner Mitwirkungspflicht bei der ordnungsgemäßen Berechnung seiner Bezüge nachgekommen sei.