Thüringer Landtag hebt Ramelows Immunität auf

 Der Justizausschuss des Thüringer Landtags hat die Abgeordnetenimmunität von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) aufgehoben. 

Das Gremium kam dem Antrag des Amtsgerichts Dresden nach, wie das Parlament mitteilte. In Sachsen läuft seit Jahren ein Verfahren gegen Ramelow, der seit Anfang Dezember Ministerpräsident ist. 

Dabei geht es um seine Beteiligung an Protesten gegen einen Neonazi-Aufmarsch 2010 in Dresden. Der 58-Jährige hatte selbst darum gebeten, seine Immunität aufzuheben - er wolle sich sachgerecht verteidigen können.