Thüringer SPD mit gut 95 Prozent Zustimmung für Rot-Rot-Grün

Thüringens SPD unterstützt mit großer Mehrheit einen Regierungswechsel zu Rot-Rot-Grün unter dem ersten Ministerpräsidenten der Linken. Auf einem Landesparteitag in Sömmerda stimmten 95,5 Prozent der Delegierten für den Koalitionsvertrag des Dreierbündnisses, mit dem Thüringen politisches Neuland betritt. Erstmals in einer Landesregierung wäre die SPD Juniorpartner der Linken. Deren Fraktionschef Bodo Ramelow soll am 5. Dezember im Landtag in Erfurt zum Regierungschef gewählt werden.