Tickets für Regionalzüge werden fast 2 Prozent teurer

Die Deutsche Bahn dreht im Regionalverkehr an der Preisschraube. Die Tickets werden im Dezember um 1,9 Prozent teurer. In der ersten Klasse des Fernverkehrs kosten Tickets dann 2,9 Prozent mehr, kündigt Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg in Berlin an. Zumindest die Preise in der zweiten Klasse des Fernverkehrs bleiben demnach unverändert. Fahrgäste in ICE, Intercity und Eurocity können dann in der ersten Klasse über WLAN kostenlos im Internet surfen. Kunden, die mit Kreditkarte und dem Internet-Bezahldienst PayPal bezahlen, müssen dafür künftig eine Gebühr entrichten.