Tiefkühl-Fisch und Eis machen Autobahn glitschig

Glitschige Fahrbahn, Fischgeruch und 16 Kilometer Stau - dieses Erlebnis hatten Autofahrer heute auf der Kölner Autobahn 4. Nach Angaben der Polizei hatte sich plötzlich die Seitentür eines Kühltransporters geöffnet. Heraus schossen mehrere Stapelwagen mit gefrorenem Fisch, die zusammen mit dem Kühleis auf der Fahrbahn landeten. Zwei Fahrstreifen mussten gesperrt werden. Bis zum Vormittag befreite eine Spezialfirma den Asphalt mit einer Kehrmaschine von den langsam auftauenden Fischen. Die Ladung des Transporters soll laut Polizei mangelhaft gesichert gewesen sein.