Tiffany muss Swatch mit Millionen entschädigen

Nach einer geplatzten Partnerschaft muss der US-Edeljuwelier Tiffany dem Schweizer Uhrenhersteller Swatch eine saftige Entschädigung zahlen. Ein niederländisches Schiedsgericht sprach Swatch umgerechnet rund 328 Millionen Euro zu, wie die beiden Firmen unabhängig voneinander mitteilten. Die Summe übersteigt den Gewinn von Tiffany im vergangenen Geschäftsjahr. Swatch hatte eigentlich Uhren unter der Marke Tiffany entwickeln und vertreiben sollen. Die zwei Geschäftspartner zerstritten sich jedoch und verlangten Schadenersatz vom jeweils anderen.