Tillich rechnet mit harten Verhandlungen über Finanzausgleich

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich erwartet harte Verhandlungen über die künftigen Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern. Das Verfahren werde auf jeden Fall komplizierter, weil die Situation in den kommunalen Haushalten und Landeshaushalten fortan unter dem Damoklesschwert der Schuldenbremse stehe, sagte der CDU-Politiker der dpa. Tillich hofft darauf, dass Bayern und Hessen ihre Klagen gegen den Länderfinanzausgleich zurückziehen.