Tillich: Rolle der AfD bei «Pegida»-Demonstrationen niederträchtig

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat die AfD wegen ihrer Rolle bei den islamfeindlichen «Pegida»-Demonstrationen scharf angegriffen. Mitglieder der Alternative für Deutschland versuchten, aus dem Schicksal der Flüchtlinge politisches Kapital zu schlagen, sagte der CDU-Politiker der Tageszeitung «Die Welt». «Das ist niederträchtig.» Der Ministerpräsident rief seine Partei zur Auseinandersetzung mit der AfD auf.