Timo Boll deutscher Fahnenträger bei Olympia-Eröffnung

Tischtennis-Routinier Timo Boll trägt die deutsche Fahne bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele an diesem Freitag in Rio de Janeiro.

Timo Boll deutscher Fahnenträger bei Olympia-Eröffnung
Bernd Thissen Timo Boll deutscher Fahnenträger bei Olympia-Eröffnung

Das gab der deutsche Mannschaftschef Michael Vesper im Deutschen Haus in der Olympia-Stadt bekannt. Boll erlebt in Rio seine fünften Spiele. «Als ich gestern Abend gehört habe, dass ich die Fahne tragen soll, war ich sprachlos», sagte Boll.

Der 35-Jährige gewann die Abstimmung unter Fans und Olympia-Mannschaft gegen Hockey-Kapitän Moritz Fürste, Bahnrad-Ass Kristina Vogel, die Moderne Fünfkämpferin Lena Schöneborn und Vielseitigkeitsreiterin Ingrid Klimke. Alle vier waren anders als Boll schon Olympiasieger. Der vielfache Europameister gewann mit der Mannschaft 2008 in Peking Silber und 2012 in London Bronze.

Der Fahnenträger für Rio war erstmals in einer gemeinsamen Wahl von Sportfans und Athleten ermittelt worden. Die Fans durften bis zum Dienstag abstimmen, das Votum der Olympia-Mannschaft zählte 50 Prozent. Die Prozentzahlen beider Gruppen wurden addiert. Zuvor hatte stets die Delegationsleitung entschieden, welcher Sportler die ehrenvolle Aufgabe übernimmt.

Vor vier Jahren in London hatte Hockey-Olympiasiegerin Natascha Keller das deutsche Team ins Olympiastadion geführt. 2008 in Peking war Basketball-Superstar Dirk Nowitzki deutscher Fahnenträger.