Todespython in Kanada eingeschläfert

Ein fast fünf Meter langer Python, der zwei schlafende Jungen in Kanada erwürgt haben soll, ist auf Anweisung der Behörden eingeschläfert worden. Der Kadaver soll jetzt untersucht werden. Wie die Zeitung «USA Today» berichtete, werden auch die Leichen der vier und sechs Jahre alten Brüder von Gerichtsmedizinern untersucht. Die Jungen waren am Montagmorgen tot in einer Wohnung in der Kleinstadt Campbellton gefunden worden. Die beiden hätten bei einem Freund übernachtet, dessen Vater eine unter der Wohnung gelegene Reptilien-Handlung betreibt.