Tödliche Schüsse auf Familie in Ohio waren gezielte Tat

Nach den Todesschüssen auf acht Familienmitglieder im US-Bundesstaat Ohio gehen die Ermittler von einem gezielten Angriff aus. Die Tat habe sich gegen die Familie gerichtet, sagte der Generalstaatsanwalt. Die Ermittler hatten an vier Orten insgesamt acht Tote gefunden. Es handelt sich um sieben Erwachsene und einen 16-jährigen Jungen. Sie seien «im Stile einer Hinrichtung» umgebracht worden, hieß es. Auch am Abend suchte die Polizei weiter nach dem Täter. Die Ermittler schlossen auch nicht aus, dass es mehrere sind.