Toiletten defekt - Lufthansa-Maschine muss zwischenlanden

Wegen defekter Toiletten ist eine Lufthansa-Maschine auf dem Rückweg von Asien nach Frankfurt im türkischen Ankara zwischengelandet. Sechs der neun Toiletten seien nicht funktionsfähig gewesen, sagte ein Lufthansa-Sprecher zu einem Bericht von hessenschau.de. Dem Bericht zufolge gab es für die 281 Passagiere einen etwa eineinhalbstündigen Aufenthalt in Ankara - mit Möglichkeit zum WC-Besuch. Grund des Malheurs sei ein Kinderspielzeug gewesen, das ein zentrales Rohr verstopft habe, sagte der Lufthansa-Sprecher.