Tony Martin fährt ins Gelbe Trikot - Tagessieg in Cambrai

Tony Martin hat die Kopfsteinpflaster-Etappe der 102. Tour de France gewonnen und ist neuer Träger des Gelben Trikots. Der Radprofi holte sich auf dem vierten Teilstück nach gut 223 Kilometern von Seraing nach Cambrai den Tagessieg. Martin hatte sich rund dreieinhalb Kilometer vor dem Ziel aus dem Feld gelöst. Er ist der 15. Deutsche, der das legendäre Trikot für den Gesamtführenden tragen darf. Das Pech der letzten Tage habe sich in Glück gewandelt, sagte Martin nach seinem Erfolg in der ARD.