Torlinientechnik verhindert Fehlentscheidung in Frankreich

In Frankreich hat sich am elften Spieltag der Fußball-Meisterschaft erstmals die Torlinientechnik bewährt. Beim 1:1 zwischen dem FC Lorient und Stade Rennes wurde der Ausgleichstreffer der Gäste durch Kamil Grosicki erst nach Einsatz der technischen Hilfsmittel anerkannt. Beim direkten Freistoß des Polen hatte der Ball die Linie komplett überquert, wie die Torlinientechnik bewies.