Total-Chef stirbt bei Flugzeugunfall in Moskau - Putin äußert Beileid

Der Chef des französischen Ölkonzerns Total, Christophe de Margerie, ist bei einem Flugzeugunfall ums Leben gekommen. Die Maschine sei in der Nacht beim Start auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo bei Nebel mit einem fahrenden Schneepflug zusammengeprallt, teilten die russischen Behörden mit. Der Fahrer des Räumfahrzeug war den Angaben nach betrunken. Kremlchef Wladimir Putin äußerte sein Beileid. Bei dem Zusammenstoß starben alle vier Insassen des Flugzeugs, darunter der Chef von Europas drittgrößtem Ölkonzern Total. Noch heute sollen französische Ermittler in Moskau eintreffen.